Rolloabdeckungen mit Gehäuse

Die Ausführung der Rolloabdeckung mit einem Gehäuse stellt mehrere Vorteile dar:

  • Schutz des Rollos gegen zufällige Stöße
  • Reinigung des Bandes durch Abstreifer
  • Ansprechende Optik
  • Vielfältigkeit der Befestigungslösungen

Das Gehäuse kann aus folgenden Materialien hergestellt werden:

  • Aluminium,
  • Stahl,
  • Edelstahl

Garantie von 1.000.000 Bewegungen.

Alle Rolloabdeckungen mit oder ohne Gehäuse werden auf Bestellung gefertigt.

(Patentiert)

Abmessungen

Berechnung der Gesamtbreite

Rolloabdeckungen mit Gehäuse

Rolloabdeckungen können mit einem Gehäuse ausgestattet werden. Diese Gehäuse werden je nach maximalem Aufwickeldurchmesser und Anforderungen des Kunden (Maß A x A) maßgerecht gefertigt. Die Gehäuse beinhalten einen Abstreifer für die Reinigung des Abdeckbandes sowie Winkel mit entsprechenden Bohrungen für die bequeme Befestigung der Abdeckung in der Maschine.

Standardmaterialien für die Gehäuse sind:
• lackierter Stahl
• Edelstahl
• Aluminium

Abmessungen:
A = Gehäusebreite
Ø Max = Maximaler Aufwickeldurchmesser
Ø R = Rohrdurchmesser
IPC = Gesamtbreite der Abdeckung mit Gehäuse
LC = Hublänge
LM = Maximaler Auszug
LT = Bandbreite

Die Gesamtbreite der Rolloabdeckung, IPC, hängt unter anderem von den Maßen K und Q ab, die von unseren Technikern berechnet werden. Für Fragen stehen Ihnen unsere Techniker gerne zur Verfügung.

Montage

Montagemöglichkeiten für vertikale Arbeitsstellungen

Rolloabdeckungen mit Gehäuse

Diese Montageabbildung gilt für alle Rolloabdeckung:

  • Art der Bandbefestigung
  • Ausgangsrichtung des Abdeckbandes
  • Position der Endbefestigung auf dem Abdeckband
  • Ansicht Welle/Schlüssel

Montageabbildungen für horizontale und frontale Arbeitsstellungen

Rolloabdeckungen mit Gehäuse

Diese Montageabbildung gilt für alle Rolloabdeckungen:

  • Art der Bandbefestigung
  • Ausgangsrichtung des Abdeckbandes
  • Position der Endbefestigung auf dem Abdeckband
  • Ansicht Welle/Schlüssel

Endbefestigungen

Rolloabdeckungen mit Gehäuse

Die Endbefestigungen des Abdeckbandes an der Maschine bestehen aus Leisten und Winkel aus Stahl oder Aluminium mit Bohrungen nach Kundenwunsch.

Befestigungsmöglichkeiten

Rolloabdeckungen mit Gehäuse

Gehäusebefestigung

Für die Wahl des am besten geeigneten Gehäuse-Befestigungssystems empfehlen wir, die dargestellten Befestigungsvarianten über die von Ihnen gewählte Rollovariante zu legen, ohne erstere zu drehen.

Arbeitsstellung:

Rolloabdeckungen mit Gehäuse
  • O = horizontale Arbeitsstellung der Rolloabdeckung
  • F = frontale Arbeitsstellung der Rolloabdeckung
  • V = vertikale Arbeitsstellung der Rolloabdeckung

Abstreifer

Rolloabdeckungen mit Gehäuse

Dargestellt sind die 2 Möglichkeiten, einen Abstreifer am Gehäuse zu befestigen.

Beispiel

Rolloabdeckungen mit Gehäuse

Beispiel für eine Montage-Kodierung

Zu sehen sind die Sichtseite des Abdeckbandes, die Arbeitsstellung, die Bandbefestigung, die Gehäusebefestigung und die Abstreiferbefestigung

Arbeitsstellung: F1
Bandbefestigung: 2
Gehäusebefestigung: T5
Abstreiferbefestigung: R2

Mechanismus

SURE-SPRING®

Rolloabdeckungen mit Gehäuse

SURE-SPRING® Mechanismus
Die mit dem SURE-SPRING® Mechanismus ausgestatteten P.E.I. Rolloabdeckungen sind die neueste technologische Dimension im Bereich der Rolloabdeckungen.

  • Geeignet für HOHE Verfahrgeschwindigkeiten
  • Die KOAXIALE Lage der Mehrfachfedern wird beibehalten
  • Es tritt KEINE ÜBERSCHNEIDUNG der Federn auf
  • Der Rollo-Durchmesser kann REDUZIERT werden
  • AUSGEZEICHNETE Zuverlässigkeit
  • VERFAHRGESCHWINDIGKEITEN bis zu 150 m/min
  • BESCHLEUNIGUNGEN bis 2g
  • Garantie für 2.000.000 Bewegungen
  • SICHERE Verankerung des Bandes am Rohr, da KEINE Klebemittel verwendet werden
  • EINFACHE Wartung: Das Abdeckband lässt sich schnell und einfach auswechseln
  • Auch für Einsatzbedingungen geeignet, bei denen aggressive chemische Mittel anfallen
  • Umweltfreundlich

SURE-SPRING® VERSION HP

Rolloabdeckungen mit Gehäuse

SURE-SPRING® MECHANISMUS VERSION HP
Der SURE-SPRING HP Aufwickelmechanismus für Rolloabdeckungen ist die Antwort auf den erhöhten Kraftbedarf für das Aufwickeln von sehr großen Abdeckungen.
Die optimale Auslegung der Federn ermöglicht eine Zugkraft wie sie für Schürzen der „J“- Serie nötig ist.

Bewegungsübersetzung

Rolloabdeckungen mit Gehäuse

Die Drehbewegung des Rohres zur feststehenden Welle wird durch ein verschiebbares Zahnelement erreicht.

Dieses System ermöglicht es, die Ausdehnung der Mehrfachfedern durch eine axiale Verschiebung der Federbefestigung mittels eines mehrgängigen Gewindebolzens auszugleichen.

Innovative Eigenschaften

Rolloabdeckungen mit Gehäuse

Durch dieses System arbeiten die Mehrfachfedern unter optimalen geometrischen Voraussetzungen, denn ihre Windungen bleiben durch die Verschiebung entlang der Achse geschlossen.

Befestigung

Rolloabdeckungen mit Gehäuse

Mechanische Befestigung des Bandes am Rohr

Dies ist der zuverlässigste Weg um eine sichere Verankerung des Bandes am Rohr zu gewährleisten.

Abbildung

Rolloabdeckungen mit Gehäuse

Funktionskonzept von SURE-SPRING®

  • Bei der Rolloabdeckung  1(konventionelle Ausführung) werden die Federn direkt an den Seitenteilen befestigt. In dieser Ausführung verdrehen sich aber die Federn schraubenartig und schlängeln sich beim Wickeln oder Abwickel. Hierbei entstehen Probleme wie Abrieb und Verschleiß an den Federspiralen, sowie zwischen Feder und Welle.
  • Bei der Rolloabdeckung(SURE-SPRING®-System) werden die Federn an einem speziellen beweglichen Seitenteil angebracht, das sich beim Aufwickeln längsseitig verschiebt. Dabei werden die Federspiralen kontinuierlich verpackt und konzentrisch gehalten. Diese Federkonfirguration ermöglicht es, den oben beschriebenen Abrieb und folglich Verschleiß größtenteils zu vermeiden, was zu einer bedeutend besseren Funktion und einer viel längeren Betriebslebensdauer der Rolloabdeckung führt.
Anfrageformular